Der Start von Radio 3 You

Radio 3 You – Das Queere Interntradio

Startschuß!

Hier sind wir nun. Wir, das sind… nun ja, nicht so viele. Aktuell bin ich – Christin – sogar alleine. Aber ich hoffe, das wird sich bald ändern!

Nun ist es also offiziell! Das Radio 3 You geht an den Start! Wird es der Knaller? Wird es erfolgreich? Wird es groß? Naja, das hängt vor allem von dir ab!

Wer wir sind und was wir machen

Wir sind Das Queere Internetradio und wir machen Musik. 😉 Spaß beiseite gibt es bei uns nie. Ernst ist was für Erwachsene.

Wir sind (hoffentlich bald) einige junge und jung gebliebene Menschen, die Spaß daran haben, andere mit Musik zu erfreuen und dabei nicht mit coolen oder lustigen Sprüchen sparen. Wir sind Menschen, denen es wichtig ist, eine Message zu kommunizieren. Wir sind Menschen, die selbst schon einiges im Leben durch haben und anderen Menschen das Leben leichter machen möchten.

Um das alles zu erreichen, haben wir uns zusammen gefunden und unterhalten ein Internetradio.

Wir nennen uns Das Queere Internetradio, weil wir alle gemeinsam vor allem eine ganz wichtige Message haben:

Liebt die Vielfalt! Langeweile ist was für Stubenhocker! Bunt ist das Leben und granatenstark! Schubladen sind was für Anfänger! Klischees gibt es nicht! Wären wir alle gleich, wäre das Leben langweilig! Und… ach ja… 42!

Aktuell können wir noch nicht mit absoluter Genauigkeit vorhersagen, wie unser Programm in Zukunft hier aussehen wird. Natürlich haben wir Pläne. Doch um diese umzusetzen brauchen wir auch Menschen, die bereit sind, ehrenamtlich als Radio-Moderator*in und DJ*ane hier mit zu machen.

Fakt ist, wir sind ein queerer Radiosender. So haben wir uns betitelt und das wollen wir sein. Wir wollen queere Musik machen. Wir wollen Regenbogen Musik machen. Wir wollen Transgender Musik machen. Wir wollen LSBTTIQ* Musik machen. Wir wollen Musik machen, die alle Menschen inkludiert.

Vor allem aber wollen wir mit diesem Radiosender eine ganz bestimmte Message verbreiten: Akzeptanz und Inklusion.

Die Gründerin dieses Projekts, Christin Löhner, ist selbst eine Frau ohne Menstruationshintergrund. Sie wurde bei ihrer Geburt als männlich klassifiziert, obwohl sie schon in sehr jungem Alter wusste, dass sie eigentlich weiblich ist. Sie ist eine Frau mit transsexueller Vergangenheit.

Christin bezeichnet sich oft auch als Aktivistin, da sie vehement für die Rechte von transsexuellen Menschen kämpft und dafür kämpft, dass das Leben und die Transition für transsexuelle Menschen in Zukunft mit der entsprechenden Achtung, dem Respekt, der Würde und vor allem der Selbstbestimmung einhergeht, die jeder Mensch verdient. („Die Würde des Menschen ist unantastbar“)

Und genau dafür steht dieser Radiosender. Wir wollen genau solche Nachrichten in die Welt hinaus tragen.

Momentan ist der Stream vielleicht noch wenig abwechslungsreich. Dies ändert sich aber spätestens, wenn wir einen oder zwei coole Moderator*innen haben, die hier etwas Action rein bringen.

Über unsRadio-Moderator*in gesuchtUnser Stream