#IDAHOT – Internationaler Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie – #IDAHOT2019 – #IDAHOBT

Am heutigen 17. Mai zelebrieren wir weltweit jährlich den Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie (International Day Against Homophobia, Transphobia an Biphobia).

Aber brauchen wir diesen Tag eigentlich noch?

Ja, definitiv! Denn leider werden nicht nur weltweit, sondern auch direkt vor unserer Haustüre, hier in Deutschland, nach wie vor Menschen diskriminiert, gemobbt, dumm angemacht, verprügelt, vergewaltigt und ermordet, die nicht der allgemeinen “Norm” entsprechen. Menschen, die nicht dem konservativen Bild eines heterosexuellen Menschen entsprechen, werden ständig Ziel von Angriffen, jeglicher Art.

Heute morgen hat das Sat1 Frühstücksfernsehen einen kurzen Beitrag dazu gebacht.

Model und Youtuber Mario Adrion hat sich testweise als DragQueen verkleidet und war in Berlin auf den Straßen unterwegs. Was er dabei erlebt hat, was für brutale Anfeindungen er dabei erlebt hat, war sehr erschreckend:

Ich selbst war zum Glück noch nicht Opfer von solchen Attacken. Doch auch ich muss jederzeit mit etwas Ähnlichem rechnen, da auch ich nicht der “Norm” entspreche.

Was hast Du schon in dieser Hinsicht erlebt und wie hast Du reagiert? Hast Du Tipps oder Ratschläge, wie man solchen Anfeindungen begegnen sollte?

Schreib es mir in die Kommentare! Ich freue mich auf Deine Geschichte!

 

Print Friendly, PDF & Email
Über Christin Löhner 114 Artikel
Christin Löhner ist selbst eine Frau mit transsexueller Vergangenheit. Vergangenheit deshalb, weil sie sämtliche Operationen hinter sich hat und ganz im weiblichen Körper angekommen ist. Sie ist die Gründerin und Leiterin der einzigen Selbsthilfeinitiative zum Thema Transsexualität im Bereich Hegau, Schwarzwald-Baar-Kreis, Allgäu und Bodenseekreis, der Trans* SHG Hegau. Sie ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität e.V. und begleitet und berät weit über hundert transsexuelle Menschen Deutschland weit mit Tipps und Infos zum Passing, zur Rechtslage, zum Transsexuellengesetz, den Operationen, sowie Mode- und Stilberatung und Makeup-Workshops. Durch ihre Arbeit und ihr soziales Engagement, ihre Vorträge und Seminare zum Thema geschlechtliche Vielfalt, Transsexualität, Transphobie, Toleranz, Mobbing und Diskriminierung an Unis, Schulen und sozialen Einrichtungen, versucht sie sich für ihre Mitbetroffenen einzusetzen und stemmt sich vehement gegen Ungerechtigkeit, Mobbing und Diskriminierung. Auch mit Dokumentationen im Fernsehen, Zeitungen und Radio setzt sie sich immer wieder für die Rechte von transsexuellen Menschen ein und klärt die Öffentlichkeit über dieses Thema auf. Bloggerin, Webentwicklerin, Linux- und Serveradmin, Coffee Junkie, Trans*Beraterin, Trans*Begleiterin, Transgender, Transfrau, MzF

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen